II. Zug

Zugführer:

Kurt Märtin
 

Gründung des II. Zuges

Vor fast 40 Jahren sagten sich einige Schützenbrüder, die zum Teil den Jungschützen altersmäßig entwachsen waren, ob man nicht einen neuen Zug gründen sollte. Nach Anfrage beim Vorstand bekam man den II. Zug zugewiesen. 
Am 15. Juni 1969 wurde zum Zwecke der Gründung des II. Zuges eine Versammlung der Gründungsmitglieder einberufen. Die anwesenden Schützenbrüder erklärten sich Punkt 12.00 Uhr mit der Namensgebung und Gründung des II. Zuges einverstanden. 
Erster Zugführer wurde Theo Kraus jr., sein Stellvertreter wurde Walter Sorst, Fähnrich wurde Manfred Joit.

In den vergangenen 39 Jahren wurde der II. Zug zu einem wesentlichen Bestandteil der Bruderschaft. Bei allen Gelegenheiten, seien es kirchliche Belange oder Arbeitseinsätze und Tätigkeiten im Sinne von Glaube, Sitte und Heimat, waren die Schützenbrüder stets zur Stelle. Heute führt Kurt Märtin den II. Zug an.

 

 

 

Logo

© Urheberrecht. Alle Rechte vorbehalten.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte prüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.